MitgliedschaftlKontaktlImpressum


Aktuelles

Radevormwald hat 2016 das Jubiläum
"700 Jahre Radevormwald 1316-2016" gefeiert.

Neuauflage seit dem 8. Oktober 2016 im Handel

Das Jubiläumsbuch fand so großes Interesse, dass die erste Auflage rasch vergriffen war und eine zweite Auflage vorbereitet werden musste. Diese um 8 Seiten erweiterte Auflage ist am 8. Oktober 2016 erschienen und kann bei der Bergischen Buchhandlung in Radevormwald zum Preis von 28,00 Euro erworben werden.








Herausgeber: Bergischer Geschichtsverein, Abteilung Radevormwald e.V.

Format: 240 x 300 mm
Anzahl der Seiten: 400
Einband: Hardcover
Vierfarbendruck, mit vielen Bildern und Fotos aus alter und neuer Zeit

Preis: 28,00 Euro (hinzu kommen noch 4 Euro für Verpackung und Porto)
Bestellung per E-Mail an:
mail@bgv-radevormwald.de

Bergischer Geschichtsverein Abt. Radevormwald e.V.
Richard- Wagner- Str. 10
42477 Radevormwald
Tel. :02195-2162
Mobil: 0172-2426476
Fax:02195-932974                                                                                      

Titelseite: Titel_Radevormwald 700 Jahre.pdf
Mehr zum Inhalt: Inhalt_Radevormwald 700 Jahre.pdf

 

__________________________________________________________________

Mit großer Betroffenheit haben wir die Nachricht erhalten, dass

Dörte Hofschen

am 18. März 2017 verstorben ist.

 

Viele Jahre lang war sie Mitglied im Bergischen Geschichtsverein Radevormwald und seit einiger Zeit auch aktiv im Vorstand tätig. Sie fühlte sich ihrer Heimatstadt Radevormwald eng verbunden und widmete sich engagiert der Erforschung ihrer Geschichte, sowohl im Stadtarchiv als auch an der Bergischen Universität Wuppertal. Daraus entstanden zahlreiche Publikationen und Vorträge. An der Erstellung der Jubiläumschronik „Radevormwald 700 Jahre Stadt 1316 – 2016“ war sie maßgeblich beteiligt. Ein besonderes Anliegen war ihr die Aufarbeitung des Nationalsozialismus und seiner Auswirkungen auf die Bürger Radevormwalds.

Wir werden sie immer in dankbarer Erinnerung behalten.
Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Der Vorstand des
Bergischen Geschichtsvereins Radevormwald

__________________________________________________________________

 

24./25. Juni 2017

Zweitagesfahrt (gemeinsam mit dem BGV Abteilung Hückeswagen)
Der BGV Hückeswagen möchte diese Fahrt zu Ehren seines gegen Ende 2016
verstorbenen Mitglieds Franz Mostert durchführen.
Ziel: Frankfurt am Main
Leitung: Iris Kausemann
Anmeldung  (für Radevormwalder) bei Haldenwang, Tel. 02195/2162, bis 26. 5. 2017, danach bis zum 3.6. bei Frau Steffi Wolter: Tel. 02192/92270
Kosten: Kosten: 150,- € pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 25,- €

Ablauf der Reise:
Samstag, 24. Juni
07.30: Abfahrt von Radevormwald, Busbahnhof
07.45: Abfahrt von Hückeswagen, Busbahnhof/Kriegerdenkmal
10.30: 2-stündige Stadtrundfahrt in Frankfurt
12.30: Städelmuseum, anschließend Zeit zur freien Verfügung
15.30: Fahrt zum Hotel
17.30: 90-minütige Stadtführung „Frankfurt und der Ebbelwei“
19.00: Abendessen in Apfelweinwirtschaft und gegen 21.00 Rückfahrt zum Hotel
Sonntag, 25. Juni
09.45: Abfahrt nach Frankfurt-Höchst
10.30: 2-stündige Stadtführung durch die Höchster Altstadt / Zeit zum Mittagessen
14.30: Fahrt zum Römerkastell Saalburg und dort Führung
17.30 Abfahrt nach Hückeswagen / Radevormwald

 

9. Juli 2017

Tagesfahrt (gemeinsam mit dem BGV Abteilung Hückeswagen)
Ziel: Köln - Melatenfriedhof
Wir werden in Köln den berühmten Melatenfriedhof besuchen und dort an einer sachkundigen Führung teilnehmen. Anschließend geht unsere Fahrt zum Schloss Paffendorf (bei Bergheim), wo die Gelegenheit zum Mittagessen  und zur Besichtigung des  dortigen „RWE-Power“- Informationszentrums über den Braunkohlen-tagebau besteht. Zum Abschluss der Fahrt besichtigen wir den mittelalterlichen Stadtkern von Kaster (Seiner hervorragenden mittelalterlichen Bausubstanz verdankt das Städtchen, dass es nicht dem Braunkohleabbau zum Opfer fiel).

Abfahrt: 8.30 Uhr ab Hückeswagen, Denkmal. 8.45 Uhr ab Radevormwald, Busbahnhof
Rückfahrt ab Kaster um 17.30
Organisation: Gabriele Haldenwang
Kosten:  35 Euro (Fahrt- und Führungskosten – ohne Mittagessen)
Anmeldung bei Dietmar Wendel bis zum 9. Juni. Tel. 02195/3581 oder per E-Mail: kd.wendel@gmx.de mit Angabe von: Name-Vorname-Telefon-Postanschrift